Gesangverein Jahreshauptversammlung 2016

Die neuen Vorstandmitglieder v. l. n. r.: Barbara Brantl (Beisitzerin), Monika Junker (2. Schriftführerin), Hans Junker (1. Vorsitzender), Ingo Brantl (1. Kassierer), Margot Weber (1. Notenwartin), Konrad Lauer (Beisitzer), Liesel Heller (2. Notenwartin), Gerhard Wassmuth (2. Vorsitzender), Ingrid Metz (Beisitzerin), Simone Reichard (1. Schriftführerin), Jens Amend (Chorleiter), Inge Losekant (2. Kassiererin).

Cölbe-Bürgeln. Am vergangenen Sonntag veranstaltete der Gesangverein 1895 e. V. Bürgeln seine diesjährige Jahreshauptversammlung. 46 Mitglieder des Vereins, der im vergangenen Jahr sein 120 jähriges Bestehen feierte, folgten der Einladung in die Bürgelner Mehrzweckhalle, wo die Sitzung pünktlich um 16 Uhr begann.

Nach dem Gedenken der im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder stellte die ehemals 1. Vorsitzende Barbara Brantl einen Rückblick auf das Jahr 2015 dar. Man habe sehr viele Auftritte innerhalb und außerhalb von Bürgeln wahrnehmen und erfolgreich bestreiten können. Von allen Seiten höre man positive Resonanz. Die 120-Jahr-Feier sei ein gelungenes Fest gewesen. Der gemeinsame Ausflug mit dem Frauenchor Wehrda zur Bad Hersfelder Stiftsruine im Sommer stellte eine tolle Ergänzung der musikalischen Aktivitäten des Vereins dar. Ebenso bereitete der Tagesausflug in die Rhön viel Freude.

Leider gäbe es eine sinkende Mitgliederzahl zu beklagen. Im kommenden Jahr sei es wünschenswert, wenn sich neue Sängerinnen und Sänger zu den fröhlichen Vereinsmitgliedern gesellen würden. Sowohl im Männerchor, als auch im gemischten Chor sind noch Plätze frei. Wer also einmal in eine Singstunde hineinschnuppern möchte, kann dies jeden Montagabend von 20 Uhr bis 21.30 Uhr im kleinen Saal der Mehrzweckhalle gerne tun. Der Gesangverein freut sich auf Sie!

Mit der anstehenden Neuwahl des Vorstandes hat sich ein Führungswechsel ereignet. Barabra Brantl trat als 1. Vorsitzende zurück. Das Amt übernahm Hans Junker, welcher betonte, die tolle Arbeit des bisherigen Vortandes genauso weiter voranzutreiben. Und damit blickt der Gesangverein in ein Jahr voller Begegnung, Gesang und Geselligkeit. Es stehen viele Auftritte an, im Frühsommer eine Mehrtagesfahrt ins Berchtesgadener Land, im Sommer ein Liederabend mit befreundeten Chören und weitere tolle Veranstaltungen, wo der Gesangverein teilnimmt.

Der Gesangverein hat auf der Jahreshauptversammlung beschlossen, die Patenschaft für den Stolperstein seines ehemaligen Sängers Isidor Wertheim zu übernehmen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. Februar 2016 um 20:56 Uhr