resourcewww.beegvideoshd.com resourcefree porn auditioning latina doggystyled by black agent. xvideoskostenlos.net aussie couple fucking.
Der neue Vorstand (v.l.): Heinrich Friedrich, Ingrid Metz, Margot Weber, Liesel Heller, Simone Reichard, Gerhard Waßmuth, Inge Losekant, Engelbert Burkhardt, Michael Reichard und Hans Junker. Foto: Monika Junker
Nach zwei Coronajahren, die unterbrochen waren durch eine kurze Phase Chorgesang zwischen August und November unter 2GBedingungen, trafen sich erstmals wieder die Mitglieder des Bürgelner Gesangvereins am Sonntag, 3. April 2022, zu ihrer Jahreshauptversammlung. Das Jahr 2020 sollte eigentlich das Jubiläumsjahr mit einem Chorkonzert mit befreundeten Chören werden anlässlich des 125jährigen Bestehens des Gesangvereins 1895 Bürgeln. Landrätin Kirsten Fründt hatte sich zuvor bereit erklärt, die Schirmherrschaft dafür zu übernehmen. Doch bereits im März 2020 wurden die Vorbereitungen dazu durch die Corona-Pandemie jäh unterbrochen, wie der 1. Vorsitzende Hans Junker in seinem Rechenschaftsbericht feststellte. Immerhin sei aber die Jubiläums-CD mit 14 eingesungenen Liedern fertig gestellt worden, auch wenn der letzte Studiotermin ins Wasser fallen musste. Durch das zuvor eingeleitete Sponsoring konnten jedoch alle Produktionskosten gedeckt werden.
Während der zwei Corona-Jahre verteilte Hans Junker insgesamt 10 Rundbriefe an alle Sängerinnen und Sänger, um den Kontakt untereinander nicht abbrechen zu lassen und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.
Nachdem die ersten beiden Corona-Impfungen erfolgt waren, traf man sich bei herrlichstem Sonnenschein im Juli 2021 zu einem ersten Grillfest unter freiem Himmel hinter der Bürgelner Mehrzweckhalle, bei dem gefeiert und in fröhlicher Runde viele Lieder gesungen wurden. Ab dem 23. August wurden wieder Chorproben veranstaltet: Insgesamt 11 mit dem Gemischten Chor und dem Männerchor des Bürgelner Gesangvereins unter der bewährten Leitung von Jens Amend. Bei der letzten Probe am 8. November 2021 waren 28 Sängerinnen und Sängern anwesend. Wegen des aggressiven Delta-Virus, von dem Ende Oktober 2021 insgesamt 36 Sängerinnen und Sänger sowie Besucher eines Konzertes in Freigericht (Main-Kinzig-Kreis) infiziert wurden, das unter 2G-Bedingungen stattgefunden hatte, war der Chorspaß allerdings schnell wieder vorbei. Jetzt haben fast alle Sängerinnen und Sänger ihre 1. oder 2. Booster-Impfung hinter sich. Da der Probenraum in der Bürgelner Mehrzweckhalle mit wirkungsvollen Luftfiltern ausgestattet ist, wollen die Sängerinnen und Sänger wieder auf freiwilliger Basis und unter Einhaltung der Hygienebedingungen mit den Chorproben beginnen.

Sommerfestival der Chöre Höhepunkt in 2022

Am 10. Juli soll in Bürgeln wieder das Sommerfestival der Chöre stattfinden. Für die 750-Jahrfeier unseres Heimatortes  Bürgeln in 2023 will der Gesangverein im Sommer einen Projektchor ins Leben rufen, um neue Sängerinnen und Sänger zu gewinnen. Auch ein Konzert in der neu renovierten Alten Kirche von Bürgeln wird ins Auge gefasst. Chorleiter Jens Amend bedankte sich bei dem Chor dafür, dass für ihn während der Coronazeit ein Kurzarbeitergeld gezahlt worden ist. Im Gegenzug verzichtet er für einige Monate auf sein volles Gehalt. Angesichts der schrumpfenden Mitgliederzahlen in Verein und Chören appellierte er, noch stärker neue Mitglieder zu werben. Er freue sich außerdem sehr darauf, wieder mit dem Chor arbeiten zu können. Durch die Coronahilfen des Landkreises und die Förderung der ehrenamtlichen Tätigkeit konnte der Gesangverein wichtige Zuschüsse erhalten, wofür sich Hans Junker bei den politisch Verantwortlichen sehr bedankte. Junker dankte auch den aus ihren Funktionen ausscheidenden Inge Losekant (1. Kassiererin) und Monika Junker (1. Schriftführerin) für ihre engagierte Arbeit mit einem Blumenstrauß.
Hans Junker selber wollte nach 6 Jahren nicht wieder für den Posten des 1. Vorsitzenden kandidieren. „Es ist Zeit, das Amt in jüngere Hände zu geben!“ Er wolle aber weiter im Vorstand mitarbeiten.
Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde die bisherige stellvertretende Vorsitzende Simone Reichard zur 1. Vorsitzenden gewählt. Gerhard Waßmuth löst Inge Losekant als 1. Kassierer ab. Hans Junker wurde zum 1. Schriftführer gewählt, Margot Weber zur 1. Notenwartin. Dem Vorstand gehören weiterhin Heinz Friedrich (2. Kassierer), Engelbert Burkhardt (2. Schriftführer), Liesel Heller (2. Notenwartin) sowie Ingrid Metz, Inge Losekant und Michael Reichard als Beisitzer an. (Text: Hans Junker)