resourcewww.beegvideoshd.com resourcefree porn auditioning latina doggystyled by black agent. xvideoskostenlos.net aussie couple fucking.
Bürgeln feiert sich und seine Zukunft. Damit es ein gebührendes Fest gibt, hat sich nun ein Jubiläumsverein gegründet. Foto: Reichel

Bürgeln möchte 2023 seinen 750. Geburtstag feiern

 

Der Ortsbeirat um Ortsvorsteher Sebastian Reichel hatte bereits im Frühjahr darauf hingewiesen, dass dem Ort in zwei Jahren ein wichtiges Jubiläum bevorsteht: der 750. Geburtstag Bürgelns.

Damit dies entsprechend gefeiert werden kann, fand sich Anfang Juli nach einer ersten Bürgerversammlung eine Planungskommission zur bevorstehenden Feier zusammen. Nach den ersten Treffen wurde hier schnell klar, dass eine solche Feier nicht ohne einen Verein in der Hinterhand sinnvoll geplant werden kann. Alleine aus Gründen der Absicherung, der Finanzierung, der Koordination der Teilnehmer oder bei möglichen Spendeneinnahmen im Vorfeld.

So fanden sich spontan engagierte Bürgerinnen und Bürger aus der ersten Planungsgruppe, die den Gedanken eines neuen Vereins konkret werden ließen.

Bei der Sitzung der Gruppe am 28. September, wurde dann der neue Verein nach Aussprache mit den übrigen Mitgliedern der Planungsgruppe, Teilen des Ortsbeirats sowie weiteren interessierten Bürgern und Vereinsvertretern aus Bürgeln gegründet. Der Verein soll nach Eintragung in das Vereinsregister „Bürgeln e.V.“ heißen.

Eine Satzung wurde besprochen und vorbereitet und auch der Kernvorstand wurde gefunden. Ortsvorsteher Sebastian Reichel übernahm die Wahlleitung und ohne Gegenstimmen wurde zum Vorstand gewählt: Christian Schönfeld de Weigel (1. Vorsitzender), Simone Reichard (2. Vorsitzende) und Daniel Wiegratz (Kassierer). Das Protokoll der Gründungsveranstaltung wurde von Oliver Dohnke verfasst.

Der neue Vorstand wird sich nun um die Eintragung in das Vereinsregister kümmern sowie die weiteren ersten Schritte der Planung vorbereiten.

Grundsätzlich kann jeder Mitglied des Vereins werden. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei. Die künftigen Planungstreffen sollen öffentlich stattfinden und der Ortsbeirat wird regelmäßig über den aktuellen Stand der Planungen informiert.

Im Anschluss der Gründung wurden zudem noch die ersten Ideen der möglichen Feierlichkeiten an die Anwesenden Mitbürger mitgeteilt. Konkret wird es beim kommenden Treffen der Ortsvereine, die dann bereits stärker involviert werden sollen.