resourcewww.beegvideoshd.com resourcefree porn auditioning latina doggystyled by black agent. xvideoskostenlos.net aussie couple fucking.

Rückblick des Ortsbeirates Bürgeln

Seit der Konstituierenden Sitzung im April 2021 ist der Ortsbeirat mit sieben Mitgliedern wieder komplett besetzt. Gemeinsam streben Sebastian Reichel, Kerstin Jung, Johannes Völker, Patrick Schwick, Beate Jäger-Becker, Ernst Fehler und Michael Timme an zusammen zu arbeiten und im Sinne und Wohle des Ortes aufzutreten und zu positionieren. Für fünf der sieben Mitglieder im Ortsbeirat war die Tätigkeit allerdings auch komplettes Neuland. Lediglich Ernst Fehler und Michael Timme hatten und haben sowohl hier als auch in der Gemeindevertretung bereits jahrelange Erfahrung. Für Neu-Ortsvorsteher Sebastian Reichel ist und bleibt die Kommunikation mit dem Ort und das „Reinhören“ in Wünsche und Sorgen das Wichtigste. Leider fiel zu Beginn der Periode die Außenstelle weg, sodass auch die Sprechstunde nicht mehr in dem gewohnten Umfang nötig ist. Es wurden ausreichend Kanäle und Kontaktmöglichkeiten eingerichtet und der Ortsvorsteher sowie die Mitglieder des Ortsbeirats sind alle als Ansprechpartner vor Ort und helfen gerne.

Was erreicht wurde

Es standen immer wieder einige Hinweise an alltäglichen Dingen in Richtung Gemeinde auf dem Plan, um die sich auch nach und nach gekümmert wurde – darunter ein paar kaputte Laternen, in diesem Jahr besonders viele Schnitt-Arbeiten rund um Bürgeln, Falschparker und weitere Probleme im Straßenverkehr (etwa Hinter den Höfen), etc. Auch der Aufdruck „30er Zone“ auf der Marburger Landstr. kam als Anregung aus dem Ortsbeirat. Ohnehin ist die Kommunikation mit den Mitarbeitern der Gemeinde Cölbe unkompliziert. So wurde nach kurzem Anfragen die neue Straße „Am Rödchen“ vorab neu geschottert, da die Unebenheiten dort sehr gefährlich waren. Nach der Ortsbegehung etwa waren auch die Baken im Hainweg relativ schnell – und nach direkten Rücksprachen mit den Anwohnern – abgebaut. Anfragen der Gemeinde wurden geklärt. So gibt es auf Anraten des Ortsbeirats bald die neuen Straßen „Ohmtalaue“, „Am Rödchen“ und „Lange Mauer“, an der Außentreppe der Mehrzweckhalle wird aktuell noch ein Handlauf angebracht. Auch die Vorbereitungen für den Neubau des Feuerwehrhauses werden durch den Ortsbeirat weiter unterstützt. Ortsvorsteher Sebastian Reichel und die Mitglieder von „Gemeinsam aktiv für Bürgeln“ raten dazu zügig seitens der Gemeindevertretung die Finanzierung – möglichst über ein Bankdarlehen – anzugehen. Nur nach Erteilung des Bauauftrags kann a) das neue (und dringend benötigte) Feuerwehrauto bestellt werden und somit b) die Feuerwehr sicher ihre Arbeit leisten. Nicht zu vergessen, dass das alte Feuerwehrhaus ebenso dringend als Erweiterung des Kindergartens gebraucht wird. Der aktuelle Kindergarten wurde in diesem Jahr weiter energetisch saniert (Dach, Fenster, etc.). In der Mehrzweckhalle wird die Beleuchtung erneuert, der Schießstand ist ab- und teilweise umgebaut und wird teils als weiterer Raum der Kegelstube genutzt sowie als Katastrophenschutz-Lager. Peter Jung ist in der Mehrzweckhalle als Technik-Wart zuständig und wacht über Mikros, Beamer und Co. Sebastian Reichel hat als Ortsvorsteher den Aushang an der Halle wieder in Regel-Betrieb genommen und die Glückwunschkarten, bzw. Blumengrüße zu runden Geburtstagen/Hochzeitsjubiläen wieder eingeführt. Die Beglückwünschten freuen sich auch sehr darüber! Reichel hat gemeinsam mit großer Unterstützung von Bürgermeister Dr. Ried kurzfristig der Grundschule, bzw. dem Förderverein, Hilfestellung geleistet und „quasi über ein Wochenende hinweg“ Luftfilter für Klassenräume organisiert. Die offiziellen und nötigen Geräte seitens des Landkreises sind immer noch nicht eingetroffen oder auch eingebaut. Organisiert wurde die Gründung eines Jubiläumsvereins „Bürgeln vereint“, um 2023 den 750. Geburtstag zu feiern. Der gewählte Vorstand macht hierbei eine richtig gute Arbeit, ist sich der Ortsbeirat einig! Außerdem wurde sich darum gekümmert, dass die Radwegumleitung im Betziesdorfer Feld mit Schotter gefüllt wurde – etwas, was evtl. erneut gemacht werden müsste. Ein möglicher direkter Radweg von Bürgeln nach Betziesdorf wurde seitens Anfragen von Ortsvorsteher Reichel an den Kreis angegangen, leider ohne direkten Erfolg. Allerdings hat „Gemeinsam aktiv für Bürgeln“-Mitglied und Fraktionsvorsitzender der Bürgerliste im Parlament, Carsten Freichel, dies in das Gemeindeparlament eingebracht – Vielen Dank hierfür! Online ist www.buergeln.de aktueller aufgestellt. Beiträge und News gibt es momentan zu lesen und auch diverse Seiten mit Ansprechpartnern sind wieder auf dem neusten Stand. Aktuell ist das Dorf aktiv dazu aufgerufen (bis 31. Januar 2022) Vorschläge zur Umgestaltung des „Roten Platzes“ zu machen. Hier sind wir auf die Resultate gespannt!

Ausgaben des Budgets

Angeschafft wurden ein neuer abschließbarer Stahlschrank für das technische Equipment in der Halle, Bretter und Material für die Sitzgelegenheiten an der Bachwiese (Danke an Selina Schwick!), Farben und Material für einen Anstrich der Holzschilder an den Ortseingängen und dem Aushanggestell MZH (Vielen Dank an Karl-Heinz Barthmann und Horst Vollmerhausen!) sowie kurz vor Ende des Jahres zehn neue Gießkannen für den Friedhof (die eingelagert auf das Frühjahr warten) und noch Kleinigkeiten für Glückwünsche und Büromaterial. Das Budget wurde bis auf wenige Euro ausgegeben. Sollte der Haushalt der Gemeinde für 2022 im Januar endgültig beschlossen werden, freut sich Bürgeln auf einen neuen  Fußweg von der Mehrzweckhalle zum Einkaufszentrum – etwas, was auch von „Gemeinsam aktiv für Bürgeln“ angestoßen wurde und bereits vor der Wahl eines der wichtigen Maßnahmen war. Wenn die Einfahrt zum neuen Feuerwehrhaus steht, muss hier dann auch ein sicherer Übergang zum Radweg Richtung Chausseehaus angedacht werden.

Und sonst?

An der Mehrzweckhalle weht seit diesem Jahr die Flagge der Gemeinde. Die Ortsdurchfahrt ist ebenfalls seit diesem Jahr für Lkw ab 7,5 t gesperrt. Schön ist auch, dass durch zwei Spenden die neue Kletterwand in der Kita Lummerland finanziert und bereits installiert werden konnte. Nette Gespräche gab es während der offiziellen Einführung von Pfarrer Ralf Eckert, den wir alle recht herzlich in Bürgeln begrüßen. Besonders war zudem die Auszeichung mit Feierstunde zum „Denkmal des Monats“ am Tag des offenen Denkmals in der Alten Kirche – etwas, was unser Schmuckstück verdient hat! Der Ortsbeirat wünscht allen einen ruhigen Jahresabschluss und zudem ein glückliches und gesundes neues Jahr 2022! Ortsvorsteher Sebastian Reichel