resourcewww.beegvideoshd.com resourcefree porn auditioning latina doggystyled by black agent. xvideoskostenlos.net aussie couple fucking.
Die Kletterwand für die Lummerland-Kids ist fertig. Möglich gemacht haben das Hans Dickert (l.) und Martin Dickert (r.) von der Dickert Electronic GmbH. Die Freude bei Kita-Leiterin Sabine Kirchhein, Selina Schwick (Kita-Förderverein), Ortsvorsteher Sebastian Reichel und Bürgermeister Dr. Jens Ried (v.l.) war groß. Foto: Editha Jasinski/»Kita Lummerland«

Vor knapp zwei Monaten startete das Projekt »Kletterwand« in der Kita »Lummerland« Bürgeln. Eine Spende von 500 Euro wurde an den Förderverein des Kindergartens überreicht und sollte zweckgebunden für die Kletterwand genutzt werden.
Dabei wurde klar, dass die ursprüngliche Spende nicht zur Finanzierung reicht, und dies wurde auch in einer Pressemitteilung im Cölber Gemeindeblättchen so formuliert. Diese Mitteilung wiederum lasen Vater und Sohn Hans und Martin Dickert – beide Geschäftsführer der ansässigen Elektronik-Firma im Ortsteil Schönstadt. Der Entschluss der beiden stand schnell fest: Den Rest des Geldes spenden wir.

»Es ist doch super, dass die Kinder der Kindertagesstätte hier ein Spielgerät benutzen, bei dem sie ihre motorischen Fähigkeiten austesten können«, sagt Hans Dickert. Martin Dickert ergänzt: »Den Kindern eine Freude machen, ist immer etwas Besonderes. Schön, dass das Gerät bereits aufgebaut wurde und auch schon genutzt werden kann.«
Und das wird es in der Tat – trotz herbstlichen Schmuddelwetters. Die Kletterwand ist auf der überdachten Terrasse im Garten angebracht. »Die Kinder nutzen das und finden die Kletterwand super. Vielen Dank für die Spende«, sagt Sabine Kirchhein, Leiterin der Kita »Lummerland«.

Auch Bürgermeister Dr. Jens Ried und Ortsvorsteher Sebastian Reichel sind dankbar für das schnelle Umsetzen der Spendengelder, denn eigentlich war der Aufbau erst für das kommende Frühjahr geplant. »Bei den Spielgeräten ist der Faktor Sicherheit nicht zu unterschätzen – dementsprechend teuer sind diese Ausstattungen auch immer«, erklärt Cölbes Bürgermeister. Er sei froh, dass die Summe sinnvoll investiert wurde und bedankte sich auch bei der Marburger Firma Alea, die auf solche Spielgeräte mit erlebnispädagogischen Konzepten spezialisiert ist, für die ordentliche Umsetzung.
Die Spendensumme von 2.000 Euro ging an den Förderverein der Kita, für den Vorsitzende Selina Schwick die neue Kletterwand ebenfalls offiziell mit in Betrieb nahm.